White House Down


Originaltitel: White House Down
USA 2013
Regie:
Roland Emmerich
Laufzeit: 132 min.
Schauspieler: Channing Tatum, Jamie Foxx, Maggie Gyllenhaal, Jason Clarke, James Woods

Freigabe: FSK 16
Regionalcode:0 
Blu-ray Disc-Format:  DL (double-layer) (50 GB)
Verpackung: Amaray
Bildformat: 16:9 - 2,40:1, 1080p
Tonformat:  Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)

Untertitel: Deutsch

Covertext:

Dem Washingtoner Polizisten John Cale (Channing Tatum) wurde gerade sein Traumjob verwehrt, für den Secret Service als Personenschützer von Präsident James Sawyer (Jamie Foxx) zu arbeiten. Weil er seiner kleinen Tochter die schlechte Nachricht schonend beibringen will, nimmt er sie mit zu einer Besichtigungstour durch das Weiße Haus. Doch plötzlich wird der gesamte Gebäudekomplex von einer schwer bewaffneten paramilitärischen Gruppe gestürmt und besetzt. Während die Regierung ins Chaos stürzt und allen die Zeit davonläuft, liegt es an Cale, den Präsidenten, seine Tochter und das Land zu retten.

Kritik:

Das mit "Olympus has fallen" zur gleichen Zeit ein ähnlicher Actioner mit der "Weissen Haus" Thematik auf den Markt kam, schien Regisseur Roland Emmerich nicht großartig zu stören. Gab es doch schon in der Vergangenheits Twin´s wie "Dante Peak" und "Volcano" oder aber "Armargeddon" und "Deep Impact". Wieder einmal mehr legt Emmerich den Film auf die breite Mainstream-Publikumsmasse aus. Das macht sich schon an der geringeren Altersfreigabe in Hinblick auf Olympus has Fallen bemerkbar.

Der Film fängt eher lahm an, die gleiche Story wie in gefühlt eine Million anderer absehbarer Hollywoodfilme. Ein geschiedener Looser-Vater, eine trotzige Tochter, eine mit dem erhobenen Zeigefinger mahnende Ex-Frau! Tja, irgendwie kennt man das Spiel. Nun gut, geben wir Emmerichs Film eine Chance. Diese nimmt er dann mit voranschreitender Laufzeit auch war.

Channing Tatum, Jamie Foxx und Maggie Gyllenhall meistern ihre Rollen souverän und wirken nicht wie charakterlose Abziehbilddarsteller. Ein Argument für die Emphatieentwicklung mit unseren Helden! Selbstverständlich gerät Cales Tochter neben dem Präsidenten auch in die Fänge unserer paramilitärischen Schergen. Die Mission ist fast blaupausengleich wie die von "The Rock" Oberbösewicht Ed Harris aka Brigadier General Francis X. Hummel! Hupps, alles schon einmal gesehen, denkt sich der Cineast!

Doch warum sollte der Filmfan nicht abschalten? Wir müssen zugeben, das "White House Down" nach der ersten halben Stunde wirklich gut unterhält. Das Grundtempo stimmt, der Munitionsverbrauch ist exorbitant und Leichen pflastern den Weg durch das "Weisse Haus", welches hier und da mal einwenig zerstört wird, Emmerich hat schliesslich einen Namen als "Master of Disaster" zu verlieren.

Die Brutalität von Olympus has Fallen wird bei den Shootouts nie erreicht. Auch wirkt der Anführer der Geiselnehmer deutlich blasser als sein Konkurrent aus Antonie Fuquas Werk. In Punkto Qualität der Effekte nehmen sich beide nicht viel, hier ist White House Down mit der besser abgefilmten Grundszenerie und allgemeinen Umsetzung auch Budgetbedingt im Vorteil.

In Summe ist Emmerichs Werk familienfreundlicher als das von Fuqua. Der "Stirb Langsam Fan" sollte eher zu "Olympus has Fallen" greifen, wer einen typischen Hollywoodblockbuster sehen will ist mit "White House Down" gut bedient.

Fazit: solider Hollywoodmainstream mit vorhersehbarer aber unterhaltener Handlung!

 Qualität:
Härte: 

 


Bild:

Emmerich hat den Film komplett mit digitalen Kameras gedreht. Demenstsprechend gut ist das Bild. Dunkle Szenen werden absolut gut und detailreich dargestellt. Closeups aber auch Fullshots sind gestochen scharf und wirken schön plastisch. Der Kontrast ist auf höchstem Niveau. So sollte HD aussehen! Zwar noch keine Referenz, trotzdem reicht es zur Bestwertung!

Wertung:

Ton:

Der Ton liegt erfreulicherweise in DTS HD Master Audio in deutsch vor. Er hat uns auf ganzer Linie begeistert. Hier gibt es einen herrlich weiträumigen Mehrkanalmix. Das fängt bei den Schiessereien im Weissen Haus an und wird von den tollen Helikopterszene eindrucksvoll in Szene gesetzt. Der Tiefbasseinsatz ist gerade bei den Heliszenen mehr als gelungen. Hier gibt es einige anspruchsvolle Szenen für den Heimischen Subwoofer. Auch der nicht immer ganz leichte Spagat zwischen Sprachverständlichkeit und Dynamik gelingt den Sounddesigner. Hier gibt es keinerlei Kritik. Top Ton!

Wertung:

Extras:

Bei den Extras gibt ebenfalls nichts zu meckern. Zudem ist eine UV-Kopie (Code) dem Film beigelegt. Die BD kommt zudem in einem Pappschuber.

  • Gag Reel
  • Die Hintergrundgeschichte: Vom Drehbuch zur Leinwand
  • Das Biest: Im Inneren der Präsidentenlimousine
  • Das gesamte Arsenal: Schusswaffen, Granaten, Panzer und Hubschrauber
  • Präsidentenwürdige Behandlung: Eine gewaltige Produktion
  • Die Zerstörung des Oval Office: Die Spezialeffekte
  • Der Untergang des Biestes
  • Die Nachbildung des Weißen Hauses
  • Die Grenzenlosigkeit der visuellen Effekte
  • Beleuchtung, Kameras, adrenalintreibende Action

Wertung: 

 Gesamtwertung: 

Technisch schwache Blu-ray Disc, allerdings mit guten Extras, hier steht eher der Film im Mittelpunkt!

Film jetzt kaufen!

Who's Online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Impressum

Impressum

Kontakt

2017  SPLATTER-MOVIES.COM   globbersthemes joomla templates